Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Veraltete Technologie – teurer als moderne Alternativen

Neue Technologien bieten langfristig eine größere Genauigkeit, Verfügbarkeit und geringere Wartungskosten

Veraltete Technologien können sowohl die Produktionseffizienz als auch die Verfügbarkeit beeinträchtigen. Ältere Messtechnologien, bei denen mechanische Komponenten zum Einsatz kommen, sind weniger genau und erfordern einen höheren Wartungsaufwand als moderne Alternativen, um die Produktion aufrechtzuerhalten. Wenn Sie heute in den Austausch Ihrer veralteten mechanischen Geräte investieren, zahlt sich das auf lange Sicht aus – und zwar in Form von Produktivitätssteigerungen und Einsparungen bei den Instandhaltungskosten.

Wie wir Sie unterstützen

Unabhängig vom Prozess oder der jeweiligen Anwendung ermöglicht Ihnen die neueste Generation von Endress+Hauser Technologien Ihre Produktivitäts- und Kostenziele zu erreichen, indem sie zuverlässige Messungen gewährleistet und die Wartungs- und Ausfallzeiten während der Kalibrierung und Wiederholungsprüfungen reduziert. Darüber hinaus stehen unsere Vertriebs- und Service-Teams weltweit für einen umfassenden Support zur Verfügung – von der Auswahl der passenden Sensoren, um veraltete Geräte zu ersetzen, bis hin zum Entwurf von kundenspezifischen Instandhaltungskonzepten.

  • Sichere Reinigung und Kalibrierung direkt im Prozess sowie Selbstdiagnose und einfache Wiederholungsprüfungen mit integrierter Heartbeat Technology

  • Erweiterte Diagnosen zur Vermeidung von ungeplanten Anlagenstillständen

  • Direkt verfügbare mobile Felddaten mit RFID-Tags für einen schnellen Zugriff auf Anlageninformationen

  • Einheitliche Elektronikplattformen zur Unterstützung eines zuverlässigen, effizienten Wartungskonzeptes

  • Optimal geeignete Geräte mit Eigensicherheit und hoher Genauigkeit liefern zuverlässige Daten und gewährleisten Prozesssicherheit

Anwendungen

Effiziente Viskositätsmessung bei der Polymerisation

Die Viskosität ist eine entscheidende Stoffeigenschaft und ein grundlegender Messparameter zur Regelung des Polymerisationsprozesses. Als Messgröße kann sie zudem zur Überwachung der Produktqualität herangezogen werden. Ältere Viskositätsmessgeräte mit mechanischen Komponenten erfordern eine regelmäßige Instandhaltung, um die Sauberkeit der Filter und eine laufende Produktion sicherzustellen.

Effiziente Viskositätsmessung bei der Polymerisation
Unsere Kompetenz im Feld

Das Coriolis-Durchflussmessgerät Promass I von Endress+Hauser bietet zahlreiche Vorteile gegenüber älteren mechanischen Geräten und gewährleistet maximale Leistung zu reduzierten Betriebskosten.

  • Das Gerät kommt ganz ohne Filter aus, wodurch sich, bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Prozessperformance und -sicherheit, beträchtliche Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Instandhaltung ergeben

  • Optimieren Sie die Produktqualität mit einer einzigen Messstelle. Multivariable Inline-Messung von Durchfluss, Dichte, Temperatur und Viskosität

  • Minimieren Sie Druckverluste dank gerader Einrohr-Bauform

Verlängerung der Lebensdauer des Sensors

Eine regelmäßige pH-Messung des kontaminierten Olefin-Quenchwassers hilft, Fouling am Boden der Quenchkolonne weitgehend zu vermeiden. Allerdings müssen die Sensoren mindestens jeden zweiten Tag gereinigt werden, was eine zeit- und arbeitsintensive Aufgabe ist. Werden diese Reinigungsintervalle nicht eingehalten, kann ein Austausch des Sensors alle zwei Wochen erforderlich sein.

Verlängerung der Lebensdauer des Sensors
Unsere Kompetenz im Feld

Der Liquiline CDC90 von Endress+Hauser verlängert die Lebensdauer Ihres Sensors um mehr als das Dreißigfache.

  • Sparen Sie Zeit durch Reinigung und Kalibrierung direkt im Prozess – ganz ohne Ausbau der Elektrode

  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit dank Selbstdiagnosesysteme wie z. B. Sensorzustandsprüfungen

  • Erhöhen Sie die Sicherheit von Mitarbeitern und Prozessen, da jeder Umgang mit kontaminiertem Wasser entfällt

Außerplanmäßige Stillstandszeiten verhindern

Der Einsatz von veralteten magnetischen Füllstandsmessgeräten in der Olefinfraktionierung bei hohen Umgebungstemperaturen kann die Sicherheit beeinträchtigen und zu unzuverlässigen Messungen führen. Durch einen zu hohen Temperaturanstieg kann es zudem zu ungeplanten Stillständen kommen.

Außerplanmäßige Stillstandszeiten verhindern
Unsere Kompetenz im Feld

Durch den Levelflex FMP51 mit geführtem Radar behalten Sie stets die Kontrolle über Ihren Fraktionierungsprozess.

  • Kontinuierliche Füllstandmessung nach dem Laufzeitprinzip für zuverlässige Messungen bei hohen Temperaturen

  • Vermeidung von ungeplanten Stillständen durch die Erkennung von Fehlalarmen die das Risiko eines blockierten Geräts darstellen

  • Erhöhte Sicherheit durch ein zweites an das sicherheitstechnische System (SIS) angeschlossenes Messgerät

Ihre Möglichkeiten

Klicken Sie durch die Prozessbilder und erfahren Sie, wie Sie Ihre Instandhaltungskosten senken können!

Prozessbild eines Batch-Reaktors in der chemischen Industrie ©Endress+Hauser

Moderne Technologien helfen Ihnen, Ihren Polymerisationsreaktor unter Kontrolle zu halten.

Prozessbild der Ethylenproduktion ©Endress+Hauser

Die Modernisierung Ihrer Ethylenproduktion gewährleistet einen reibungslosen Prozess mit zuverlässigen Daten, um die Produktivität zu verbessern und ungeplante Anlagenstillstände zu vermeiden.

Prozessbild eines Olefin-Quenchturms ©Endress+Hauser

Für eine zuverlässige, regelmäßige pH-Messung des Quenchwassers muss der Sensor mindestens jeden zweiten Tag gereinigt werden, was einen enormen Zeit- und Personalaufwand bedeutet.

Prozessbild der Fraktionierung im Olefin-Prozess ©Endress+Hauser

Eine eingeschränkte Prozesskontrolle führt zu einer unzuverlässigen Fraktionierung. So ist mit einer veralteten Technologie für die Füllstandsmessung beispielsweise keine Fernsteuerung möglich.

Treffen Sie unsere Experten

„Meiner Erfahrung nach müssen Sie, wenn Sie Ihre Gesamtbetriebskosten verringern möchten, mindestens Ihre Wartungskosten verringern.“

Gustavo Stasiejko

Industry Development Manager, Endress+Hauser Group Services AG

Vorteile

Mit mehr als 60 Jahren Anwendungs-Know-how in der Chemieindustrie steht der Name Endress+Hauser für langjährige Partnerschaften mit unseren Kunden. Mit Blick auf Ihre Vorteile stellen wir sicher, dass Sie jederzeit die notwendige Unterstützung erhalten – von der Auswahl des richtigen Sensors bis zu kompletten Wartungskonzepten. Unsere weltweiten Service- und Vertriebsmitarbeiter stehen Ihnen auch in Ihrer Region zur Seite. Sie sind zuverlässige Experten und bilden die Basis für Ihren Erfolg.

  • 13.000

    Mitarbeiter weltweit

  • Bis zu 130.000,- €

    Kostenersparnis pro Jahr bei der Wartung Ihrer pH-Elektrode, wenn unser automatisiertes Liquiline Reinigungs- und Kalibriersystem eingesetzt wird (basierend auf zehn Messstellen in Ihrer Anlage)

  • Mehr als 650.000

    erfolgreich installierte Coriolis-Durchflussmessgeräte

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Ähnliche Geschichten

Weitere Industrien